Archive

Kategorien

Quilts

Nachdem der Bärentatzenquilt ein Geschenk für meine Tochter war, soll ihre jüngere Schwester jetzt auch bedacht werden. 🙂 Der Stoff ist gekauft, und über das Muster des Quilts habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Nach getaner Arbeit des Rollschneiders liegen hier nun 320 geschnittene Rechtecke, die auf die Verarbeitung warten. 😉

stoffhaufen

 

Wie unschwer zu erkennen ist, mag meine Tochter die Kombination Lila und Grün sehr gerne. 😉

Er ist fertig und hängt bereits an seinem Platz. 🙂 Die Farben der Stoffe und der Tapete ließen sich leider wieder nicht richtig mit der Kamera einfangen. In Natura leuchten sie viel kräftiger. Jedes Mal wenn ich an ihm vorüber gehe, freue ich mich über den schönen Farbtupfer an der Wand. 🙂

Durch einen Klick auf die Fotos werden sie größer dargestellt.

IMG_5335a

IMG_5333a

IMG_5321

Der Quilt passt gut zur Handmadechallenge.

Dort heißt es „Nähte“.

Das Top ist jetzt fertig. 🙂 Leider gibt meine Kamera die schönen kräftig leuchtenden Farben nicht wieder. 🙁

Nun wird das Top mit Volumenvlies und Rückseitenstoff verbunden und anschließend gequiltet. Dieses Mal werde ich nicht per Hand quilten sondern meine Nähmaschine arbeiten lassen. 🙂

top

 

Hier ist noch mal ein Foto, das mit einer anderen Kamera aufgenommen wurde. Es gibt in etwa die Farben des Quilts wieder.

quiltausschnitt

Vor einigen Wochen renovierten wir unseren Flur.  Die Wände leuchten jetzt in einem schönen warmen Gelb. Eine Wand möchte ich mit einem Quilt schmücken. Ich habe mich für Frühlingsfarben entschieden und Stoffe in Orange, Hellgrün und Gelb besorgt.

stoff

 

Es soll ein quadratischer Quilt werden. Ich habe mich für die Log Cabin Technik entschieden und zuerst eine Skizze gezeichnet.

skizze

 

Er werden neun Blöcke, die jeweils das Maß von 18 x18cm haben. So sieht ein fertiger Block aus.

Block_Wandquilt

 

In diesem Jahr heißt mein großes Nähprojekt “Bärentatzen”. Das sind uralte Patchworkmuster. Es gibt wieder jeden Monat einen genähten Block zu sehen. Dieses Mal wird nicht auf Papier genäht sondern mit Schablonen gearbeitet. Die Bärentatzen werden aus verschieden großen Quadraten und Dreiecken genäht.

So sieht der erste Block aus. Die hellen Dreiecke stellen die Bärentatzen dar.
Dieser Block besteht aus 41 Teilen.

etwas näher

Der  zweite Block mit den Bärentatzen ist genäht. Er sieht dem ersten Block sehr  ähnlich. Nur ein dritter Stoff ist dazu gekommen. Das Stoffquadrat in der Mitte  hat die gleiche Farbe wie bei dem ersten Block. Aber meine Kamera hat das mal wieder anders gesehen.

etwas näher

Die Märzbärentatzen sind fertig. Dieses Mal besteht der Block aus vier Farben.

etwas näher

Block Nr. 4 ist genäht.

etwas näher

Block Nr. 5 ist auch fertig.

etwas näher

Block Nr.6

etwas näher

Block Nr.7

etwas näher

Das hier ist Block Nr.8

etwas näher

So sieht Block Nr.9 aus

etwas näher

Block Nr.10

etwas näher

Block Nr.11

etwas näher

Block Nr.12

etwas näher

Das Top vom Bärentatzenquilt ist genäht.

Ein kleiner Ausschnitt

Der helle Stoff wirkt auf den Fotos recht farblos. Das ist er aber nicht, da er in sich gemustert ist. Ich habe versucht, das in diesem Foto einzufangen, was mir aber nicht gut gelungen ist.

Unter das Top kommt nun ein Volumenvlies und darunter eine Fleecedecke. Und dann werde ich alle hellen Stoffteile und die Bärentatzen per Hand quilten. Es gibt also noch sehr viel zu tun.

Und wieder ein Bericht vom Bärentatzenquilt.

Jetzt bekommt er nämlich seine Feinheiten. Jeden Abend sitze ich jetzt mehrere Stunden und schwinge die Nadel.  Angefangen habe ich mit dem Muster für die 30x30cm Quadrate. Drei davon sind bereits fertig. Für das erste Quadrat brauchte ich 5 Stunden, da mir das Quilten noch nicht so von der Hand ging. Beim zweiten Quadrat waren es dann 4 Stunden. Und das Dritte war in gut drei Stunden fertig. Es bewahrheitet sich doch immer wieder “Übung macht den Meister”. Von den großen Quadraten gibt es sechs Stück zu quilten. Dann noch weitere vierzehn Dreiecke. Und da ich noch den hellen Rand und eventuell auch die Bärentatzen quilten möchte, werde ich wohl noch viele Abende in meinem Nähstübchen verbringen.

etwas näher

Lange hat es gedauert, aber gestern Abend habe ich den letzten Faden am Bärentatzenquilt abgeschnitten.  Es steckt viel Arbeit in ihm und er hat mich etliche Nerven gekostet. Nur für das Handquilten habe ich 67 Stunden gebraucht und mir dabei etliche Male in den Finger gestochen. Der Quilt ist 1,40 x 1,80 groß. Doch nun ist er fertig, und ich bin erleichtert und auch ein wenig stolz auf das Ergebnis.

So sieht er nun aus.

Eines der Muster, an denen ich insgesamt 36 Stunden gequiltet habe.

Der Rand, für den ich 25 Stunden brauchte.

Die inneren Quadrate der Bärentatzen sind auch gequiltet. Daran habe ich 6 Stunden gearbeitet.

Eine der Briefecken.

So sieht der Quilt auf der Rückseite aus.

Dezember 2019
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031